top of page

Manipura Chakra: Pure Energie



Unser drittes Chakra, das Manipura Chakra, befindet sich oberhalb des Nabels bzw im Bereich des Solarplexus und ist das Epizentrum unserer Energie. Manipura bedeutet soviel wie "Ort der Juwelen".

Im weiteren Sinne kann man diese "Juwelen" als die Wesenheiten des Manipura Chakras verstehen. Diese sind Selbstbewusstsein, Klarheit, Weisheit und Gesundheit.


Das Element von Manipura ist das Feuer. Insofern kontrolliert das Chakra unseren Energiehaushalt und versorgt auch die Organe der Verdauuung mit der dafür notwendigen Energie. Manipura entfacht das Verdauungsfeuer, Agni, und spendet dir die nötige Energie, wenn du sie brauchst. Manipura trägt deshalb zu einer guten gesundheitlichen Verfassung wesentlich bei. Aus dem Grund ist das dritte Chakra auch eng mit unserer Psyche verbunden. Du kennst es sicher auch, wenn dir emotionale Probleme oder Stress auf den Magen schlagen und dir dann übel wird oder du nichts mehr essen kannst.

Dementsprechend sind auch Entscheidungen aufgrund des Bauchgefühls dem Manipura Chakra zugeordnet und haben dort ihren Ursprung. Wenn du gut mit deinem dritten Chakra verbunden bist, ist es leichter für dich, auf deinen Bauch zu hören.

Wenn du etwa unsicher bist, welche Entscheidung du treffen sollst, dann leg doch mal die Hände auf den Bereich des Solarplexus, schließ die Augen und denk an die Entscheidung. Fühlst du den Atem frei fließen und ein wohliges Gefühl im Bauch, so wird es die richtige Entscheidung sein. Stockt dein Atem und fühlst du ein flaues Gefühl im Bauch, solltest du die Entscheidung nochmal gründlich durchdenken.


Die Chakrafarbe von Manipura ist gelb, was gut zu seiner feurigen und starken Energie passt.

Sein Bija Mantra ist RAM. Wenn du es regelmäßig chantest oder darauf meditierst, richtest du deinen Fokus auf dein Selbstbewusstsein und -vertrauen, auf deine Identität und auf dein Sein. Du kommst in Kontakt mit dem Zentrum deiner Aktivität und mit deiner gesunden und stabilen Balance.


Ist dein drittes Chakra im Ungleichgewicht kann sich das körperlich in Form von Verdauungsbeschwerden bemerkbar machen. Auch Essstörungen, Diabetes, Magenprobleme, ein schlechtes Hautbild, Rheuma, Durchfall, Energielosigkeit oder Kopfschmerzen können Anzeichen für ein blockiertes Manipura Chakra sein.

Ist Manipura ausgeglichen, hast du Energie, auch wenn du zum Beispiel hungrig bist. Deshalb ist dein Manipura Chakra ein sehr wichtiger Indikator für dein körperliches Wohlbefinden.

In Balance fühlst du dich zielstrebig und motiviert und gestaltest dein Leben aktiv und eigenverantwortlich. Wenn du dich mit deinem Manipura Chakra beschäftigst setzt du dich mit deiner Individualität und mit deiner eigenen Kraft auseinander. Du bist in der Lage deine Gefühle zu kontrollieren (im positiven Sinn!) und übernimmst Verantwortung für deine Taten.

Wenn dein Manipura bzw Nabelchakra aktiviert ist, kannst du auch in schwierigen Situationen bei dir bleiben. Du wirst dich wohl mit dir selbst fühlen, kraftvoll und energiegeladen. Dein Selbstbewusstsein wird wachsen und du wirst weniger Neid gegenüber anderen Menschen empfinden. Du weißt tief in dir, dass du einzigartig und wunderbar bist und sich der ständige soziale Vergleich mit anderen nicht lohnt.


Asanas, um dein Nabelchakra zu stärken sind beispielsweise: Navasana (Boot), Trikonasana (Dreieck), Viparita Karani Mudra (Schulterstand Variante), Ardha Matsyendrasana (Drehsitz) und Paschimottanasana (Vorwärtsbeuge).


In diesem Sinne wünsche ich dir für die nächste Zeit Kraft, Mut und Entschlossenheit die Dinge umzusetzen, die dir wichtig sind. Wenn du diszipliniert bist und deiner eigenen Kraft vertraust, wird es dir leicht fallen. Die Arbeit mit dem Nabelchakra wird ganz sicher Früchte tragen!


Love und bis bald!

Katharina



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zuhause SEIN.

Ich wähle bewusst kein Bild zu diesem Thema, denn ich will dich beim Lesen nicht beeinflussen. Ich wünsch mir für dich, dass deine ganz eigenen inneren Bilder entstehen. Was ist Zuhause? Vielleicht ei

Comments


bottom of page